Telefon

Jedes Zimmer verfügt über einen Telefonanschluss. Um diesen nutzen zu können muss jedoch selbst ein Vertrag mit einem Telefonanbieter ihrer Wahl abgeschlossen werden. Somit ist es möglich, sofern man aus dem gleichen Vorwahlgebiet umzieht, seine bisherige Telefonnummer weiter zu verwenden.

Möchten sie für einen Angehörigen ein Telefon anschaffen, empfehlen wir ihnen ein spezielles Seniorentelefon auszuwählen. Große Tasten und ein großes Display ist durchaus von Vorteil.

Sollten sie die Möglichkeit eines Mobiltelefons in Betracht ziehen so gibt es auch hier speziell auf Senioren abgestimmte Geräte.

Fernsehen

Jedes Zimmer ist mit einem Fernsehanschluss für Digitalen Satellitenempfang ausgestattet (DVB-S). Alle Programme welche über den Satelliten ASTRA 19,2° Ost abgestrahlt werden können empfangen werden. Hierzu ist ein Digitalreciever notwendig, sofern nicht bereits vorhanden.
Sollten sie ein neues Fernsehgerät anschaffen, empfehlen wir ihnen ein Modell mit integriertem DVB-S Reciever zu wählen. Unsere Erfahrung zeigt das Senioren oft besser damit zurechtkommen wenn nur eine Fernbedienung verwendet werden muss.
Ein entsprechendes Antennenkabel ist mitzubringen.
Die verwendung eines Kabelanschlusses (DVB-C) ist nicht möglich.
Von Digitalen Terrestrischen Fernsehen (DVB-T) raten wir ab, es ist zwar oft einfach einzurichten und zu verwenden, aber die Empfangsqualität innerhalb der Zimmer ist oft nicht ausreichend.

Seit dem 01.01.2013 besteht die Möglichkeit sich von den Rundfunkgebühren befreien zu lassen wenn sie dauerhaft in einer Pflegeeinrichtung leben. Nähere Information erhalten sie auf der Website des ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice.

Einwohnermeldeamt

Das Einwohnermeldeamt der Stadt Wanfried befindet sich in der Marktstraße 18 (Rathaus). Wie bei jedem Umzug muss man sich bzw. seinen Angehörigen zeitnah ummelden und seinen Personalausweis aktualisieren lassen.
Weiterhin besteht die Möglichkeit sich von der Ausweispflicht befreien zu lassen.

Hausarzt


Grundsätzlich besteht freie Arztwahl. Wir haben in Wanfried derzeit 5 niedergelassene Allgemeinärzte, welche auch Hausbesuche durchführen.
Sie können ihren bisherigen Hausarzt weiterhin behalten, die ärztliche Kommunikation bzw. Rezepte übernehmen wir gerne für sie.

Haustiere


Haustiere z.B. Hund oder Katze können mit einziehen. Die Versorgung sollte jedoch sichergestellt sein, ansonsten helfen wir ihnen bei der Vermittlung von Pflegepersonen.
Vor Einzug benötigen wir von ihnen:
-gültige Impfbescheinigung
-Versicherungsnachweise
-schriftliche Aufzeichnungen über die regelmäßigen Tierarztbesuche und Entwurmungen
-Hygieneplan mit Nachweisen über Reinigungsintervalle von Käfigen, Körbchen usw.

Besuchszeiten


Wir haben keine festen Besuchzeiten, prinzipiell kann man seine Angehörigen zu jeder Tages- und Nachtzeit besuchen.
Lediglich zur Nachtzeit darf die Ruhe der Mitbewohnern nicht gestört werden.

Mahlzeiten


Feste Strukturen sind wichtig, jedoch stehen die individuellen Wünsche und Bedürfnisse im Vordergrund.
Daher haben wir Zeitfenster für die Mahlzeiten vorgesehen.

Frühstück
07:00 - 10:00 Uhr

Mittag
12:00 - 13:00 Uhr

Kaffee
15:00 - 16:30 Uhr

Abendbrot
18:00 - 19:30 Uhr

Beachten sie, dass oben genannte Zeiten nur Beispiele sind. Hinzu kommen unter anderem noch Zwischen- und Spätmahlzeiten für besondere Ernährungsformen.

Parkplätze


Wir verfügen über ausreichend große Parkplätze hinter dem Haus bzw. für Kurzbesuche direkt vor dem Haupteingang.

Verwaltung


Die Heimverwaltung ist in der Regel von Montags bis Freitags besetzt.
-Verwaltung (z.B. zu Fragen bei Abrechnungen) von 07:30 - 14:00 Uhr,
-Heimleitung (z.B. bei Fragen zum Heimvertrag) von 09:15 - 17:00 Uhr besetzt,
-Pflegedienstleitung (z.B. bei Fragen der Pflegeorganisation) von 09:15 - 17:00 Uhr.

Beschwerden & Kritik


Kritik ist nie schön aber wichtig! Auch wir möchten uns verbessern daher sind wir offen für sachliche Kritik.
Sollten sie eine Beschwerde haben, sichern wir ihnen eine diskrete Bearbeitung zu.
Im Eingangsbereich hängt ein 'Kummerkasten' mit Beschwerdeformularen, welche sie selbstverständlich auch anonym ausfüllen können.

Tagespflege


Über unseren Standort Brombeerweg 17 in Wanfried bieten wir auch Tagespflege an.
Informationen hierüber erhalten sie hier: http://www.tagespflege-wanfried.de

Pflegehilfsmittel


Als Heim sind wir verpflichtet bestimmte Hilfsmittel vorzuhalten, z.B. Pflegebetten.
Überwiegend ist ihre Krankenkasse ihr Ansprechpartner für individuelle Hilfsmittel wie Rollstühle, Rollatoren usw.
Die Krankenkassen haben oftmals ihre eigenen Lieferanten für Hilfsmittel so das hier selten eine freie Wahl besteht und unter Umständen ein Lieferant vorgegeben wird.
Wir arbeiten bundesweit mit allen Lieferanten zusammen und übernehmen gerne die Beschaffung und Kommunikation mit ihrer Krankenkasse.

Verband


Wir sind Mitglied im VDAB - Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V..
Der VDAB mit Sitz in Essen ist einer der größten privaten Trägerverbände Deutschlands. Er vertritt bundesweit die Belange und Interessen von über 1.600 Mitgliedsunternehmen der ambulanten und stationären Alten- und Behindertenhilfe. Damit ist der VDAB die starke Stimme und ein zuverlässiger Rückhalt der privaten, professionellen Pflege in Deutschland. Und das seit nunmehr 25 Jahren.

Heimbeirat


Als Stimme der Bewohner wird alle 2 Jahre ein Vertreter und dessen Stellvertreter als Heimbeirat neu gewählt.
Die Aufgaben des Heimbeirates sind Mitwirkung und Mitbestimmung gegenüber dem Heimbetreiber.

Elektrogeräte


Um die Vorgaben des Brandschutzes einzuhalten, werden 1x jährlich alle Elektrogeräte überprüft und mit einem Prüfsiegel versehen.
Die Prüfung ist kostenpflichtig und kann auch von ihnen selbst veranlasst werden.
Nicht geprüfte Elektrogeräte dürfen nicht verwendet werden.



Die Liste wird kontinuierlich erweitert um ihnen bereits im Vorfeld eventuelle Fragen zu beantworten.
Jedoch stehen wir ihnen gerne zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.